Unmögliches erledigen wir sofort ... Wunder dauern etwas länger!

Immer häufiger erhalten wir Anfragen von Rat suchenden Angehörigen oder von verzweifelten jungen Menschen.

 

Wir wissen, dass sich immer mehr Menschen in unserem Land in scheinbar ausweglosen Lebenssituationen befinden und dass die Bedingungen in unserem System immer mehr Menschen vom allgemeinen Wohlstand ausschließen und sie in prekäre, menschenunwürdige Verhältnisse zwingen.

Wir wissen, wie verzweifelt die Lage Drogen konsumierender junger Menschen ist und verstehen, wie sehr deren Angehörigen in Sorge leben und etwas tun wollen.

 

Wir bemühen uns, den vielen, jungen Hilfesuchenden gerecht zu werden und für sie da zu sein, so gut es geht. ABER:

Wir können nicht innerhalb von 2 Monaten dafür sorgen, dass junge Menschen „geheilt“ sind, die vorher 14, 18 oder 20 Jahre lang unter Bedingungen leben mussten, die eine positive Entwicklung nachhaltig gestört oder behindert haben.

Wir sind ein Team von nur 4 Mitarbeiterinnen in der Mobilen Jugendarbeit und können nicht für alle jungen Menschen unserer Stadt gleichzeitig da sein.

Wir können daher auch nicht rund um die Uhr alle Belange zur Zufriedenheit aller bedienen.

Wir können nur die Unterstützung leisten, die die betroffenen jungen Menschen wollen bzw. die für sie und uns machbar ist.

 

Wir versuchen so manche Unmöglichkeit und halten daran fest, dass eine menschlichere Welt auch in Deutschland möglich ist. Wir sind da für junge Menschen, aber wir können nicht zaubern.

 

Wunder dauern eben etwas länger!

 

Ihr Team der Mobilen Jugendarbeit Plauen


Die grafische Gestaltung, die einzelnen Elemente sowie die Inhalte der Homepage sind urheberrechtlich geschützt.